28. August 2016

einfach eingemacht

Viele beschwerten sich bereits über den kurzzeitig schwindenden Sommer. (Und aktuell wird wieder über die Hitze geschimpft. Jaja, so sind wir Menschen halt.) Eine kleine und einfache Möglichkeit sich ein Stück Sommer länger zu erhalten, ist es Sommerobst und -gemüse einzumachen. Um es auch in Herbst und Winter genießen zu können. Dazu stellt man sich feste ein paar warme Sonnenstrahlen vor und -schwupps- kann man einem grauen, kalten Tag kurz mal entfliehen.

Eines meiner liebsten Einmachrezepte ist das sommerliche Mischgemüse in Tomatensoße:

24. August 2016

Lokalhelden | Augsburg

Stellt euch einen Laden vor, der nur ausgewählte Produkte anbietet. Obst und Gemüse. Trockenwaren, wie Getreide, Müsli, Nudeln, ... Feinkost wie Essig & Öl, Senf, Honig, Marmeladen, ... Milchprodukte - Joghurt, Käse, Aufstriche. Überwiegend aus biologischem Anbau und alles ausschließlich aus der Region. Je näher produziert, desto besser und bevorzugt. Stellt euch zu diesem Laden auch ein Lokal vor. Frühstück, Mittag- & Abendessen. Rein vegetarisch und vegan, auch hier werden überwiegend Bio-Zutaten verwendet.


Für alle, die sich nun denken "Klingt gut, aber sowas funktioniert nicht.", habe ich eine wunderbare Nachricht: Doch, es funktioniert. Sehr gut sogar. Seit fast drei Jahren gibt es die "Lokalhelden" nun schon und sind längst schon eine feste Intuition im Bismarckviertel in Augsburg. 

21. August 2016

Die Mädchenküche kocht "zusammen": Röstkartoffelsalat

Ah wah. Jetzt ist diese Mädchenküchen-Woche zum Thema Kartoffel auch schon wieder fast vorbei. Aber nur fast. Denn es fehlt ja noch das gemeinsame Gericht! Wir haben uns für Kartoffelsalat entschieden. Ein Klassiker. In sechs verschiedenen Varianten:
* mit Rucola-Pesto
Und meine: ebenfalls mit Kartoffeln aus dem Ofen. Salat, Radieschen, ein würziges Dressing. So einfach und doch eine super Abwechslung zum Standardkartoffelsalat.

17. August 2016

Die Mädchenküche kocht #7: Kartoffelstrudel

Neue Runde, neues Glück, äh, neuer Gaumenschmaus. Es ist wieder Mädchenküchenzeit. Diesmal zum Thema Kartoffel. Der gute, alte Erdapfel. Seit jeher gern und viel gegessen, aber hat er jemals wirklich viel Aufmerksamkeit bekommen? Das kann ich zwar nicht sicher beantworten, aber ich weiß: jetzt, diese Woche, steht die Kartoffel im Rampenlicht und wird zu allerlei Leckereien verarbeitet. Bei Simone kam sie als Laibchen daher, bei Natalie gab es Kartoffelpizza, bei Samira wird es eine Bratkartoffel-Gemüse-Pfanne geben, Ilona packt eine Kartoffelhaube auf ein Ofenhähnchen gewagt und bei Christina werdet ihr Kartoffelkäse finden!
Bei mir wird sie heute eingerollt und als Strudel mit Zucchini, Mangold und Tomatensoße genossen: